Erfahrungsbericht Miriam-Jasmin Stecher

Miriam-Jasmin StecherAus dem Triathlonbereich kommend, suchte ich vor einiger Zeit nach einer neuen Herausforderung und beschloss, mich an einen Ultra-Bergmarathon zu wagen.

Beim Ironman-Marathon hatte ich auf den letzten Kilometern grundsätzlich mit Verdauungsproblemen zu kämpfen. Deshalb wollte ich mich bei dem 100-Kilometer-Marathon auf den letzten 30 Kilometern auf die Zufuhr von Flüssigkeit beschränken. Um trotzdem die Zufuhr der benötigten Aminosäuren und Energie zu gewährleisten, entschied ich, an jeder Verpflegungsstation GREENFORCE-Drinks zu positionieren. Und: Die Rechnung ging voll auf! Keine Verdauungsprobleme, kein "Mann mit dem Hammer", wie wir Läufer sagen und ein punktgenaues Abrufen meiner Leistungsfähigkeit!

Miriam-Jasmin Stecher aus Inzell wurde als Amateursportlerin Dritte beim Chiemgauer 100-Kilometer-Marathon.