Erfahrungsbericht Rosa Krüger

Rosa Krüger, Hockey-National-Torwart und Spielerin der ersten Damen beim Harvestehuder THCSeit etwa zwei Monaten nehme ich Greenforce mittlerweile - ich bin darauf bei den Laufprofis in Hamburg gestoßen. Dort trainiere ich regelmäßig meine Schnellkraft. Drinks und Pulver sind perfekt für unterwegs.

Da ich oft für die Nationalmannschaft und für Lehrgänge auf Reisen bin, benötige ich eine schnell zuzubereitende, gesunde und leichte Nahrungsergänzung. Greenforce vertrage ich sehr gut. Ich frühstücke vor dem Frühtraining nicht, brauche aber etwas, was mir Kraft für die tägliche Trainingseinheit gibt. Milch oder Müslis vertrage ich nicht gut. Liegt zu schwer im Magen. Um 8 Uhr trinke ich somit einen Greenforce-Drink. Manchmal mixe ich mir auch einen Smoothie aus Pulver, Mandelmilch und gefrorenen Beeren. Oder mixe das Pulver unter mein Porridge.

Die Produkte haben eine angenehme Süße und schmecken nicht so künstlich, wie viele andere Shakes. Greenforce schmeckt nach Zartbitterschokolade. Ich habe schnell festgestellt, dass die Drinks sich positiv auf die Regeneration auswirken. Nach harten Trainings bin ich schneller wieder fit für die nächste Einheit. Liegt sicherlich an den Aminosäuren, die bereits freigesetzt und somit sofort verfügbar sind. Ich habe insgesamt mehr Kraft. Als Torwart ist für mich vor allem wichtig, dass ich mental und schnellkräftig top funktioniere. Phasenweise passiert vor dem Tor im Spiel nichts - und dann muss ich von der einen auf die anderen Sekunde voll da sein. Darf den Fokus nie verlieren. Auch hierbei habe ich den Eindruck, dass Greenforce total förderlich und gut für die Mentalkraft ist. Ist also auch empfehlenswert für alle, die sich viel konzentrieren müssen.

Rosa Krüger, Hockey-National-Torwart und Spielerin der ersten Damen beim Harvestehuder THC